Ho'oponopono - Heile DICH selbst - dann heilst DU die Welt

 

Hier nun meine angepasste Version:

 

Den Ur-Satz - "Es tut mir leid" - habe ich ersetzt - denn diesen Satz würde ich niemals so aussprechen -

 

Fühle bitte mal selbst in diese Worte rein: "Es tut mir leid" -

Das heißt: Du tust Dir LEID -und nimmst Leid auf DICH -

Das Wort Leid - möchte ich niemals in einem Satz - den ich ausspreche haben -

 

Heile die äußere Situation - indem Du Dein Innerstes heilst !!

 

Ho'oponopono ist eine Heilmethode der Kahunas in Hawaii -

Ho'oponopono  heißt auf hawaiisch: In Ordnung bringen -

Ho'oponopono ist ein spiritueller Prozess - der sich auch als Weg zur Vollkommenheit übersetzen lässt -

Das besondere an Ho‘oponopono ist - dass sobald man sich selbst heilt - die Heilenergie auf das Umfeld und die Welt übertragen wird -

Es ist ein Verfahren der alten Hawaiier zur Aussöhnung und zur Vergebung -

Ähnliche Bräuche sind im gesamten südpazifischen Raum bekannt -

Traditionelles Hoʻoponopono wurde durch einen oder eine Kahuna lapaʻau (Heilpriester/in) vorwiegend mit Familiengruppen zur Heilung körperlicher und geistiger Krankheiten durchgeführt -

Der Begriff im Ganzen bedeutet:
Etwas "Richtig stellen"    -    Etwas "Zurecht rücken"

Ho‘o heißt:
Machen - Tun - auf den Weg bringen - sich darum kümmern -

Pono bedeutet:
Ausgleichen - richtig stellen - in Ordnung bringen - harmonisieren - in die Waage bringen -

Ponopono:
Ist nochmals eine Verstärkung -
Ponopono heißt:
Zur Vollkommenheit  zurückführen - die Dinge wieder richtig stellen - alles wieder ins Lot bringen -

 

Die Möglichkeiten Ho’oponopono anzuwenden - ist schier unbegrenzt -

 

Aufgezeigte Möglichkeiten wären z.B.: 

 

•    Geldsorgen
•    Gewichtsprobleme
•    Probleme in der Partnerschaft
•    Probleme am Arbeitsplatz
•    Egal welches Problem, welche Sorgen es auch sind….
•    Wiederkehrende Gedanken und Muster
•    Negative Glaubenssätze
•    Konflikte mit Familienangehörigen oder Mitmenschen
•    ……..

 


ALLES IST MÖGLICH -

Wann immer DU etwas in Deinem Leben verbessern möchtest - gibt es nur einen Platz wo das geschehen kann - in DIR selbst - 

Wenn DU DEIN Leben verbessern möchtest - dann heile es.
DU kannst es -
ALLES WISSEN LIEGT IN DIR SELBST -

ALLES - wirklich ALLES was man in seinem Leben erfährt - ist eine Projektion aus dem eigenen Inneren -

Selbstliebe ist der entscheidende Weg sich selbst zu bessern und während man dies tut - bessert man die Welt -

Ho'oponopono ist wirklich ganz einfach -

 

Wenn Du eine göttliche Ordnung wiederherstellen möchtest -

 

dann spreche einfach laut oder mit Deiner inneren Stimme folgende Sätze aus: 

 

" ICH fühle mit DIR "

" ICH vergebe DIR "

" ICH danke DIR "

" ICH liebe DICH "

" ICH liebe MICH "

" ICH segne DICH "

" Sei in FRIEDEN - DU bist reines LICHT "


Welche Bedeutung haben diese Wundersätze?

„Ich liebe mich - ich liebe dich“

Ich liebe und respektiere das Göttliche in dir -

 

Ich liebe das Problem - welches zu mir gekommen ist - um mir die Augen zu öffnen -

 

Ich liebe mich bedingungslos - so wie ICH BIN -

„Danke“

Danke für die Transformation und das Wunder das Geschieht -

 

Ich selbst bin ein Zeuge des Wunders -



Hier eine wahre Begebenheit zu Ho‘oponopono:

Dr. Ihaleakala Hew Len - ein Therapeut aus Hawaii heilte alle Insassen eines Hochsicherheitstrakts - ohne sie jemals persönlich gesehen zu haben -

Das einzige was er tat war - die Akten der einzelnen Insassen zu studieren -

Ausgehend von der allgemein anerkannten und akzeptierten These - dass alles was wir wahrnehmen eine Projektion unserer Innenwelt ist - begann er während des Lesens diese Teile in sich zu heilen -

Umso mehr der individuelle Heilungsprozess bei dem Therapeuten voran schritt - desto mehr schritt auch die Heilung des jeweiligen Insassen voran -

Dieser Therapeut aus Hawaii heilte alle Insassen eines Hochsicherheitstrakts - ohne sie jemals persönlich gesehen zu haben -

Während er ausschließlich Aktenstudium betrieb und an sich arbeitete - passierten die ungewöhnlichsten Dinge bei den Insassen -

Solche - die unter schweren Medikamenten standen - konnten diese auf einmal weglassen -

Wer bisher gefesselt werden musste - konnte nun auf einmal frei laufen gelassen werden -

Insassen - deren Chancen frei gelassen zu werden gleich Null waren - konnten  auf freien Fuß gesetzt werden -

Die Erfolge waren so durchschlagend - dass schließlich der gesamte Komplex geschlossen werden konnte -

Was aber hatte der Dr. Len der Therapeut unternommen?
Ganz einfach:

Während der Therapeut also die Akten las - wiederholte er ständig die Sätze:

•    Es tut mir leid

(Anmerkung von mir - diesen Satz würde ich niemals aussprechen - fühle mal selbst in diese Worte rein: "Es tut mir leid" - Das heißt: Du tust Dir LEID - Das Wort Leid - möchte ich nicht in einem Satz - den ich ausspreche haben)

•    Ich liebe Dich

Auf diese Weise erkannte er nicht nur an - dass er zumindest der Mit-Erschaffer dieser Realität war - Er heilte diesen Anteil auch in sich -

Da wir alle auf tiefster Ebene miteinander verbunden sind - erzeugte er somit automatisch auch einen Heilungsprozess bei den jeweiligen Betroffenen -

 

 

Ich wünsche Dir viel Freude mit dieser wundervollen Methode -